Veröffentlicht am 26 Juni, 2018 — in ,

Themenwoche: Pflege

“Sozialrechtliche Informationen rund um das Thema Pflege”

Wenn der eigene Alltag aufgrund einer Krebserkrankung nicht mehr alleine bewältigt werden kann, können Pflegeleistungen eine wertvolle Unterstützung sein. Pflege bedeutet nicht zwangsläufig, dass in eine Pflegeeinrichtung umgezogen werden muss. Häufig ist eine teilstationäre Pflege möglich, bei der man nur einige Stunden in der Pflegeeinrichtung verbringt, aber zu Hause schläft. In den meisten Fällen kann man komplett in der eigenen Häuslichkeit verbleiben und ambulante Pflegemaßnahmen in Anspruch nehmen.

Je nachdem, welcher Art und wie hoch der Hilfebedarf ist, werden Leistungen in unterschiedlichem Umfang durch die Pflegeversicherung bezahlt. Möglich sind u.a. Hilfen bei der Körperpflege bis hin zu Hilfe im Haushalt.

Seit dem 01.01.2017 wird der Hilfebedarf durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen nicht mehr in Minuten gemessen. Nun wird der Grad der Selbstständigkeit des Patienten gemessen. Es werden die Möglichkeiten und Fähigkeiten des Patienten in den Vordergrund gestellt und in fünf Pflegegrade eingeteilt. Je höher der Pflegegrad, desto höher die Unterstützung durch die Pflegeversicherung.

Zuvor kann eine individuelle Beratung über alle Hilfs- und Betreuungsangebote erfolgen. Hierbei können die Bedürfnisse und Möglichkeiten gemeinsam besprochen werden. Auf der Homepage des Bundesministeriums für Gesundheit finden Sie weitere Informationen zum Thema Pflege: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/themen/pflege.html

 

Notice: compact(): Undefined variable: limits in /customers/5/e/3/resolut-thueringen.de/httpd.www/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 853 Notice: compact(): Undefined variable: groupby in /customers/5/e/3/resolut-thueringen.de/httpd.www/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 853

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.